FOLGT UNS

Müssen Bartagame eine Winterruhe im Terrarium halten?

winterschlaf bartagame

Eine der am häufigsten in speziellen Foren gestellte Frage lautet: Machen Bartagamen Winterschlaf? In ihrem australischen Lebensraum gibt es saisonal Temperatur- und Wetterschwankungen.


Im Hochsommer kann es so heiß werden, dass die Bartagame Schutz unter Steinen oder in Höhlen suchen, die sie in den Sand graben. 

Im Winter kompensieren Bartagame die fehlende Wärme durch eine Reduktion ihrer Bewegungsaktivität. Diesen natürlichen Natur- und Lebenszyklus sollten Sie auch in Ihrem Terrarium nachahmen und ihren Bartagamen in Winterruhe schicken.

Welche Bartagame brauchen Winterruhe?

Unverzichtbar ist eine Winterruhe für Bartagame, die aus den südlichen Verbreitungsgebieten kommen. Dazu gehören vor allem die Arten Pogona minor und Pogona nullabor. Aber auch für den Pogona vitticeps und den Pogona henrylawsoni bzw. Zwergbartagame wird Winterruhe empfohlen.


Oftmals ist zu beobachten, dass sich die Bartagame von selbst zurückziehen und in eine Art Winterschlaf verfallen. Sie ruhen dann ab September tagsüber viel und sind allgemein wenig aktiv. Das sind bereits die ersten deutlichen Anzeichen für eine nahende Winterruhe der Bartagame.

Hinweis: Winterruhe vs. Winterschlaf

 Oftmals wird bei Bartagamen von einem Winterschlaf geredet. Genau genommen begeben sich die Tiere aber nur in eine Art Winterruhe.

Winterruhe bei Zwergbartagamen

Da Zwergbartagame aus dem Süden Australiens stammen, ist die Winterruhe für Zwergbartagame unverzichtbar. Es handelt sich dabei nicht um einen festen Winterschlaf der Zwergbartagame, in dem sie sich vorher ein Fettpolster anfressen und nahezu reglos bleiben, sondern tatsächlich nur um eine Winterruhe bei Zwergbartagamen. Sie fahren ihre Körperfunktionen herunter, werden ruhiger und reduzieren auch ihre Atmung und ihre Herzfunktion.

Die Kotprobe vor dem Winterschlaf

Bevor Ihr Bartagame in den Winterschlaf geht, sollten Sie unbedingt beim Tierarzt eine Kotprobe abgeben. Das hat den Zweck, dass Sie die Wüstenechse vorab noch einmal auf einen eventuellen Parasitenbefall oder andere Krankheiten testen können.

Bleibt ein Parasitenbefall während der Winterruhe unbemerkt, dann kann dies zum Tod der Tiere führen, da der Verdauungstrakt nicht mehr aktiv ist. Geben Sie die Probe bereits im August beim Tierarzt ab, damit Ihnen Ihr Bartagame mit seiner Winterruhe nicht zuvorkommt.

So wird eine Kotprobe genommen

Bei der Kotprobe sollte es sich um eine sogenannte Sammelprobe handelt. Dazu sammeln Sie drei Kothaufen und bewahren diese im Kühlschrank auf. Direkt nachdem Sie die dritte Kotprobe haben, sollten Sie diese zum Reptilienarzt Ihres Umkreises bringen. Sollte ein Parasitenbefall festgestellt werden, dann wird Ihnen der Tierarzt Medikamente verschreiben.

Hinweis zu Online Diensten für die Kotprobe

 Mittlerweile gibt es Anbieter, die den Versand und die Untersuchung der Kotprobe anbieten. Wir raten Ihnen davon ab, da es meistens nicht viel günstiger ist und durch den langen versandweg die Ergebnisse der Probe verfälscht sein können.

So schicken Sie Ihren Bartagamen in die Winterruhe

Wie schon erwähnt, läuten einige Bartagame ihre Winterruhe bereits von selbst ein. Sollte das bis Mitte Dezember nicht passiert sein, dann können Sie unterstützen und die Winterruhe der Bartagame selbst herbeiführen.

  • Lebendfütterung einstellen

  • Beleuchtung reduzieren

  • Winterquartier vorbereiten

  • Bartagame umsiedeln

Die Tiere sollen nun langsam zur Ruhe kommen und nicht mehr auf der Suche nach Nahrung durch das Terrarium jagen.


Zunächst können Sie noch für einige Zeit Grünfutter anbieten, aber etwa 2 Wochen vor der Winterruhe sollten Sie den Bartagamen konsequent nicht mehr füttern, da der Verdauungstrakt weitgehend entleert sein muss.


Andernfalls können Nahrungsreste im Verdauungstrakt faulen oder sogar gären. Man kann die Entleerung des Darms zusätzlich durch ein Bad des Bartagamen in handwarmem Wasser fördern.

Die ersten Tage der Bartagame Winterruhe

winterruhe bartagame

Insbesondere dann, wenn Sie zum ersten Mal eine Winterruhe bei Bartagamen mitmachen, fühlen Sie sich bestimmt etwas unsicher.


Man sieht und hört nichts mehr von dem Tier – Hält der Bartagame nun Winterschlaf oder ist er tot? 


Auch Wenn Sie verständlicherweise unsicher sind: Schauen Sie nicht ständig in die Box, um nach dem Tier zu sehen. Wenn Sie alle genannten Vorkehrungen getroffen haben, dann können Sie unbesorgt sein.

Es ist in Ordnung, ab und zu mal nachzuschauen, ob das Tier noch sein normales Aussehen hat, nicht eingefallen ist oder Dellen am Kopf entwickelt. Prüfen Sie auch die Kloake, die weder verklebt oder verschmiert sein darf.


Einmal im Monat können Sie den Bartagamen herausnehmen und ihn vorsichtig wiegen. Er sollte nicht mehr als 10 bis 15% des Ausgangsgewichtes abnehmen.

Starker Gewichtsverlust während der Winterruhe 

Wenn die Bartagame viel Gewicht verliert während der Winterruhe, ist dies ein Zeichen für einen Parasitenbefall oder zu hohe Temperaturen. In diesem Fall sollten Sie die Winterruhe abbrechen und den Bartagamen zum Tierarzt bringen.

So beenden Bartagamen ihre Winterruhe

Sie werden es recht deutlich bemerken, wenn die Bartagamen ihre Winterruhe beenden wollen. Sie machen sich durch ein vermehrtes Kratzen am Boden des Winterquartiers bemerkbar. Sie können Ihren Bartagamen jetzt in das – noch dunkle – Terrarium zurücksetzen und die Beleuchtung schrittweise wieder hochfahren.

Das funktioniert genauso, wie die Beleuchtung vor der Winterruhe herunterzufahren – eben nur andersrum. Schalten Sie die Beleuchtung zunächst für 3 bis 4 Stunden am Tag ein. Pro Tag verlängern Sie die Beleuchtungszeiten dann jeweils um 45 Minuten am Tag.

Richten Sie sich auch etwas nach dem Verhalten des Tieres. Wenn es schon sehr aktiv wirkt, dann können Sie das Licht auch schon etwas länger am Tag eingeschaltet lassen.

Bartagamen nach der Winterruhe wieder füttern

Etwa 3 Tage nach der Beendigung der Winterruhe können Sie bereits ein wenig grünes Futter anbieten. Ein paar Tage später darf es dann auch schon das erste Futtertier sein.

ProPre bac nach der Winterruhe

winterruhe bartagame füttern

Sobald die Bartagamen aus der Winterruhe erwachen, ist es empfehlenswert, eine 5 tägige Kur mit ProPre Bac durchzuführen. Dies regt den Hunger an und unterstützt den Darm dabei, wieder in Schwung zu kommen. Füttern Sie es aber nur dann, wenn die Tiere es stressfrei annehmen. 

Was ist ProPre bac?

Es handelt sich dabei um ein probiotisches Mittel, das von den meisten Bartagamen sehr gerne und komplikationslos aus einer Spritze geleckt wird. Es kurbelt die Verdauung an und wirkt auch gut gegen Durchfall. Das Mittel lässt sich einfach einfrieren und bei Bedarf auftauen. Dazu empfiehlt es sich, es vorher in der Einmalspritze aufzuziehen.

Welche Dosis wird von ProPre bac verabreicht?

Pro 100mg Körpergewicht des Tieres wird 0,1 ml ProPre bac verabreicht. Wenn das Tier zum Beispiel 350 Gramm wiegt, dann darf es 0,35ml bekommen.  

Haltbarkeit des Mittels

Die Flasche ist nach dem Anbruch noch2 Monate haltbar und braucht nicht im Kühlschrank aufbewahrt zu werden. Um die Haltbarkeit zu verlängern, können Sie das Mittel in Einmal-Spritzen aufziehen und einfrieren. Bei Bedarf wird es dann einfach portionsweise herausgenommen.

FAQ: Ihre Fragen zur Winterruhe bei Bartagamen?

Ist es normal, dass der Bartagame während der Winterruhe auch mal herumlauft?

Sie werden hin und wieder beobachten, dass der Bartagame auch mal herumläuft während der Winterruhe. Schließlich handelt es sich nicht um einen festen Winterschlaf, sondern lediglich um eine Ruhephase.


Wenn das Terrarium in Ihrem Wohnzimmer steht, sorgen Sie dafür, dass es zu keinen großen Ablenkungen kommt. Decken Sie es am besten mit Decken ab und vermeiden Sie übermäßigen Lärm.

Wie ist die Bartagame Winterruhe Dauer?

Die Länge der Winterruhe variiert zwischen 3 und 6 Monaten.

In welchem Bartagamen Alter sollte man mit der Winterruhe beginnen?

Bereits bei Jungtieren können Sie mit der Winterruhe beginnen. In einem Alter von 3 Monaten dürfen Sie bereits bis zu 8 Wochen Winterruhe halten. Richten Sie sich nach Ihrem Gefühl – wenn alles gut geklappt hat, dann können Sie die Winterruhe auch noch um 1 bis 2 Wochen verlängern.

Das könnte Sie auch Interessieren

bartagamen geschlecht

An den Hinweisen erkennst du das Bartagamen Geschlecht!

verhalten bartagame

Das Bartagame Verhalten & die Körpersprache verstehen lernen

bartagamen haltung

Die artgerechte Haltung der Bartagamen gewährleisten!